Selbstwirksamkeit

Was du von Pippi Langstrumpf lernen kannst.

Ein verschmitztes Lächeln, abstehende rote Zöpfe, ein kleines Äffchen auf der Schulter, die Villa Kunterbunt und die Freunde Thommy und Annika. Waren das auch die ersten Bilder, die in dein Kopf kamen als du Pippi Langstrumpf gelesen hast? Von dem frechen Rotschopf kannst du so einiges über das Leben, Resilienz und Selbstwirksamkeit lernen.

Vor kurzem habe ich das Buch gelesen von dem bekannten Psychologen und Journalist René Träder mit dem lustigen Titel „Das Leben so: NEIN – Ich so: DoCH!“. Das Buch gibt einem Denkanstöße wie du besser mit Stress, Krisen und Schicksalsschlägen umgehen kannst.

Der Fokus liegt darauf wie du deine psychische Widerstandskraft, also deine Resilienz stärken kannst. Interessanterweise hat er neben den klassischen sieben Säulen der Resilienz (lies gerne dazu meinen Blogartikel „Die sieben Säulen der Resilienz„), die „Selbstwirksamkeit“ als eigenen Baustein aufgeführt. Und er mag recht damit haben!

Wenn du Selbstwirksamkeit hörst und du verstehen möchtest für was es steht, dann denke einfach an Pippi Langstrumpf. Für mich DAS Idol wenn es darum geht selbstwirksam zu leben.

Was bedeutet Selbstwirksamkeit?

Im Kern geht es dabei um die persönliche Überzeugung, selbst schwierige Aufgaben, Herausforderungen oder Probleme durch eigenes Handeln wirksam bewältigen zu können. Es bedeutet also, dass du überzeugst davon bist, dass du etwas ändern, ja sogar etwas erreichen kannst. Du und dein Handeln können etwas bewirken und sind somit wirksam.

In den 1970er hat der kanadische Psychologe Albert Bandura den Begriff der Selbstwirksamkeit und seine Bedeutung entwickelt.

In seinen Studien fand er heraus, dass Menschen mit einer hohen Selbstwirksamkeit gezielt Einfluss auf die Dinge und die Welt nehmen, anstatt äußeren Umständen, andere Personen, Zufall oder Glück alleine die Schuld bzw. die Verantwortung zu geben. Weitere Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen mit einem starken Glauben an die eigenen Fähigkeiten, größere Ausdauer bei der Bewältigung von Aufgaben haben. Zudem sind sie weniger anfällig für Angststörungen und Depressionen und erhalten oft mehr Anerkennung in Ausbildung und im Berufsleben.

Selbstwirksamkeit ist der individuelle Glaube daran, dass man die Fertigkeiten oder das Wissen hat, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Oder dass man diese Fertigkeiten und das Wissen erwerben kann

Albert Bandura

Wow, das hört sich ja nach Super-Power an, oder? Apropos Super-Power, wenn wir an die Held*innen unserer Jugend denken fallen dir mit Sicherheit zahlreiche Idole ein wie beispielsweise Tarzan von TKKG oder Superman oder eben Pippi Langstrumpf, die genau das verkörpern. Beispiele wahrer Selbstwirksamkeit!

Du erinnerst dich an Pippi? Sie ist das Mädchen mit den roten abstehenden Zöpfen, die alleine in ihrer Villa Kunterbunt wohnt mit Herrn Nilsson (Äffchen) und kleiner Onkel (Pferd). Ihre Mutter ist schon gestorben und ihr Vater bereist als Seemann/ Pirat die meiste Zeit die Weltmeere und entdeckt exotische Länder. Die Schriftstellerin Astrid Lindgren hat Pippi in ihren Geschichten lebendig werden lassen und so erlebt sie mit ihren Freunden Annika und Tommy die verrücktesten Sachen.

Pippi ist ein selbstbewusstes neunjähriges Mädchen und sie vereint in sich viele Eigenschaften, die sich Kinder wünschen. Mühelos hebt sie ein Pferd hoch und macht was sie will. Dafür lieben wir sie!

Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe.

Pippi Langstrumpf

Mit dieser Aussage trifft Pippi den Nagel auf den Kopf! Genau das zeichnet sie als selbstwirksamen Menschen aus:

  • Pippi glaubt an sich.
  • Pippi vertraut auf ihre Stärken, Ressourcen und Fähigkeiten.
  • Pippi ist davon überzeugt, dass sie ihre Ziele erreichen kann.
  • Pippi weiß, dass sie ihre Probleme in den Griff bekommen kann.
  • Pippi kann auch in schwierigen Situationen ihr volles Potential abrufen und über sich hinauswachsen.
  • Pippi gibt nicht einfach auf, sondern wird aktiv und nimmt Einfluss auf die Situation.
  • Pippi ist überzeugt, dass ihr Können und ihr Wissen wirksam ist, d.h. dass sie etwas gestalten und etwas bewirken kann, um einen Unterschied zu machen.

Dem zugrunde liegt die positive Sicht auf auf die Zukunft. Durch optimistisches Denken zerbricht sie nicht an den negativen Dingen in ihrem Leben, sondern kommt voller Zuversicht ins Handeln. Ich meine, Pippi hat in ihrem Leben durch den Tod ihrer Mutter und die Abwesenheit ihres Vaters schon einiges mitgemacht. Und dann soll sie auch noch in ein Kinderheim gebracht werden… Doch was macht sie? Sie tanzt und freut sich ihres Lebens und hat mit Herrn Nilsson und kleiner Onkel ihre eigene kleine Familie. Nicht zu vergessen: Thommy und Annika – ihre besten Freunde.

Warte nicht darauf, dass die Menschen Dich anlächeln – Zeige ihnen wie es geht!

Pippi Langstrumpf

Pippi geht als nicht nur davon aus, dass sich die Dinge positiv entwickeln, sondern dass sie selbst aktiv dazu beitragen kann.

Vor allem in Krisenzeiten oder stressigen Phasen, gelingt es ihr, ihre eigenen Kräfte zu aktivieren, um dann mit einer großen Portion Mut und Motivation die Dingen anzugehen.

Resilienz stärken durch mehr Selbstwirksamkeit

Im Kern geht es bei Selbstwirksamkeit, darum sich seiner Kompetenzen bewusst zu sein und diese zu stärken. Es bedeutet, die Opferrolle zu verlassen und die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Genau hier schließt sich der Kreis warum Selbstwirksamkeit wichtig ist, um seine Resilienz zu stärken und um seine psychische Widerstandskraft aufzubauen.

Selbstwirksames Denken hilft dabei, zukunftsorientiert und lösungsorientierter zu sein.

René Träder

Mit diesem Ansatz findet man eher Wege, um ans Ziel oder auf eine Lösung zu kommen. Frage dich:

  • Was kann ich? Was weiß ich?
  • An welchem Können und Wissen muss ich noch arbeiten?
  • Wenn kann ich -bei Bedarf- um Unterstützung bitten?

Vor einer Entscheidung oder in einer konkreten Situation bei der du weiterkommen möchtest, kannst du dir genau diese Fragen stellen. Nimm diese Fragen sozusagen als deine „Selbstwirksamkeits-Checkliste“, um festzustellen ob du in der jeweiligen Situation, dir Dinge zutraust oder eher nicht.

MEINE BITTE AN DICH: Sei lieb zu dir! Bei der Umsetzung zu mehr Selbstwirksamkeit, um damit deine Resilienz zu stärken, braucht es wie auch beim Sport, Training und Wiederholungen. Das eine wird besser klappen als das andere und es wird solche und solche Tage geben. Sei gnädig mit dir! Du bist auf jeden Fall auf dem richtigen Weg.

Wenn du Unterstützung auf deinem Weg brauchst, um in deine Kraft zu kommen und um innere Stärke aufzubauen, dann melde dich bei mir! Ich begleite dich gerne.

Zuviel Gelehrsamkeit kann selbst den Gesündesten kaputtmachen.

Pippi Langstrumpf

In diesem Sinne, ruhig mal eine Denkpause einlegen und etwas tun, dass so richtig Spaß macht! Einfach mal wie Pippi sein 🙂

Empower Yourself,

deine Birgit

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Hey, ich bin Birgit!

Als ganzheitlicher Resilienz-Coach unterstütze ich dich dabei wie du mehr mentale Stärke & Resilienz aufbauen kannst, damit du die Führung in deinem Leben übernimmst, um gestärkt und selbstbewusst voller Leichtigkeit durchs Leben zu gehen.

So kann ich dir helfen

IMPULS Coaching-Session

In einer 1:1 Coaching-Session (ca. 90-120 Min) klären wir deine persönlichen Themen & Anliegen, damit du (wieder) in dein Kraft kommst und Klarheit gewinnst, um gestärkt und selbstbewusst voller Leichtigkeit durchs Leben zu gehen.

1:1 Mentoring-Programm EMPOWER YOURSELF

Ein 8-wöchiges kraftvolles und nachhaltiges Programm für alle Macher*innen, die mental stark und selbstbewusst ihren authentischen Karriere- und Lebensweg finden und gehen wollen.

NEU: Gruppen Coaching-Programm LEADING YOURSELF:

Ein 12-wöchiges Programm für die LeaderInnen von morgen. MINDSET – ENERGIE – STRATEGIE: Lerne dich selbst zu führen bevor du andere führst. START 18.11.2022.

Workshop & Vorträge

In meinem Workshop erfährst du & dein Team wie ihr die Grundlagen für mentale Stärke & Resilienz schaffen könnt, um eure mentale Gesundheit zu stärken.

Kostenfreies Resilienz-Workbook

Du möchtest mehr zum Thema Resilienz erfahren und wissen wie stark oder schwach die Resilienzfaktoren bei der ausgeprägt sind? Dann hole dir jetzt dein kostenfreies Resilienz-Workbook inkl. Resilienz-Test.